Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Der neue Puppenbus

KPB Unna, Pressestelle
Der neue Puppenbus
Die Kreispolizeibehörde Unna bekommt einen neuen Bus für die Verkehrsunfallprävention
KPB Unna, Pressestelle

Für die Verkehrsunfallprävention im Rahmen der Verkehrssicherheitsarbeit ist die Puppenbühne schon seit Jahrzehnten im Bereich der Kreispolizeibehörde bekannt. Schon mehreren Generationen hat „Polizeihund“ Wuschel erklärt, wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält.

Besonders beliebt bei den Kindern ist der Puppenbus, der als Bühne und Zuschauerraum genutzt wird. Da der alte Bus leider nicht mehr verkehrstauglich war, musste Ersatz her. Und dieser neue Puppenbus ist nun kurz vor der Fertigstellung. Wuschel hat sich mit Timo und Tina mal angesehen, wie weit die Arbeiten vorangeschritten sind.

Im 1. Teil unserer Videoreihe erzählt er den beiden, dass der jetzt noch weiße Bus ganz neu gestaltet wird und dass ihre Bilder auch auf den Bus kommen werden. Dadurch werden Tina und Timo bestimmt genauso bekannt, wie Wuschel es bereits ist. Die beiden sind schon ganz aufgeregt.

In Teil 2 wirft Wuschel einen Blick in die Werkstatt und entdeckt das Bild vom ihm, Tina und Timo am Heck des Busses.

In Teil 3 ist Wuschel  ganz fasziniert von den Veränderungen am Bus. Das Video zeigt im Zeitraffer den Fortschritt der Arbeiten.

Fortsetzung folgt…

Video

Wuschel und der neue Bus Teil 2

KPB Unna, Pressestelle
Video

Wuschel und der neue Bus Teil 3

KPB Unna, Pressestelle
In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110