Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

WhatsApp Betrug

KPB Unna PressestelleVideoWhatsApp Betrug

Dieses Kurzvideo ist entwickelt worden, um es in den sozialen Medien oder in der Statusmeldung von WhatsApp oder anderen Messenger-Diensten zu verbreiten. Je häufiger das Kurzvideo geteilt wird, desto mehr Menschen warnen wir.

Rechts finden Sie das Video in zwei Versionen zum Download.

 

Die Polizei rät:

Lassen Sie sich nicht betrügen und blockieren Sie den
Absender einer solchen Nachricht.

Kontaktieren Sie den angeblichen Absender unter der Ihnen bekannten, alten Erreichbarkeit / Telefonnummer und fragen Sie direkt und persönlich beim Absender nach, ob wirklich eine neue Nummer existiert.

Erstatten Sie immer eine Strafanzeige. Nur so erhält die Polizei Kenntnis von der Straftat und kann die Täterinnen oder Täter strafrechtlich verfolgen. Außerdem erhält sie dadurch Informationen zum Ausmaß des Deliktsfeldes und kann Zusammenhänge herstellen und gegebenfalls Tatserien erkennen.

 

Haben Sie weitere Fragen?

Dann wenden Sie sich gerne an uns:
kriminalpraevention.unna [at] polizei.nrw.de
oder unter Tel.: 02303/921-4900.

In dringenden Fällen: Polizeinotruf 110