Polizeinotruf in dringenden Fällen: 110

Menü

Inhalt

Verkehrspuppenbühne

Verkehrspuppenbühne_Puppenspielertrio
Verkehrspuppenbühne
Wuschel seit 30 Jahren on Tour
Die Kreispolizeibehörde Unna besucht mit ihrer mobilen Verkehrspuppenbühne alle Kindergärten und Grundschulen des Kreises.

Herr Grützwurst, Timo, Simba und Herr Rondelli unterstützen bei der Verkehrssicherheitsarbeit


Bereits seit 1983 ist Polizeihund Wuschel auf Streife, um den Kindern den sicheren Umgang im Straßenverkehr spielerisch nahe zu bringen.
In einem umgebauten Linienbus werden durch die Verkehrssicherheitsberater Thomas Glaser, Udo Schramm und Christiane Kleinemas die Kindergärten und Grundschulen des Kreises Unna besucht.
In den 35 Jahren Polizeipuppenbühne kommt es mittlerweile nicht selten vor, dass Eltern uns ansprechen, die bereits selbst als Kind das Puppenspiel in dem Bus erlebt haben. Die gewachsene Tradition des Puppenbusses im Kreis Unna wird auch in den nächsten Jahren fortgeführt. Ein neuer, gebrauchter Bus steht bereits in den Startlöchern, um aus- und umgebaut zu werden.

Puppenspiel „Wo ist Simba?“ für Kindergartenkinder

Im Zwei-Jahres-Rhythmus werden die Kindergärten des Kreises von uns besucht.

In dem Puppenspiel „Wo ist Simba?“ werden die Kinder mit dem Spruch:“ Vor dem Bordstein ist Halt!“ auf das sichere Überqueren der Fahrbahn vorbereitet.
Weitere Inhalte sind:

  • der Kindersitz, insbesondere die richtige Sicherung
  • der Polizeinotruf 
  • Zusammenhalt 
  • kein Küsschen auf Kommando

Informationsveranstaltung für die Eltern

Im Anschluss an das Puppenspiel findet eine Informationsveranstaltung für die Eltern statt. Es werden die Inhalte des Puppenspiels beschrieben sowie die Lerninhalte und Ziele angesprochen.
In Zusammenarbeit mit den Eltern wird dann der Themenbereich „Kinder im Straßenverkehr“ erörtert und welche Möglichkeiten es gibt, mehr für die Sicherheit der Kinder zu unternehmen. Hierbei spielt das Vorleben und das Üben eine wichtige Rolle in der Verkehrserziehung.     
Ein weiteres Thema ist der Kindersitz und die richtige Sicherung im Kraftfahrzeug.    


Puppenspiel „Die Jagdhütte" für Grundschulkinder

Aber nicht nur in den Kindergärten, auch in den Grundschulen sind wir aktiv.
In den Grundschulen (1. Schuljahr), frischen wir jedes Jahr nach den Sommerferien durch das Puppenspiel „Die Jagdhütte“ die im Kindergarten erlernten Verhaltensweisen noch einmal auf.
Insbesondere liegt uns hier das Thema „Tragen des Fahrradhelms“ am Herzen. 
Durch einen kleinen Versuch (mit Ei und Eierhelm ;-) ) wird den Kindern gezeigt, dass ein Helm vor schweren Verletzungen schützen kann.